2019/2020AktivitätenAktuellesAllgemein

Elternbrief 4.5.2020

04.05.2020

Sehr geehrte Eltern!

Bevor ich Ihnen nun die Einteilung der Gruppen bis Schulschluss bekannt gebe, möchte ich Ihnen gerne noch einiges auf diesem Weg mitteilen. Zuerst danke ich für Ihre Kooperation und Ihr Verständnis in dieser für uns alle bisher neuen schwierigen Situation. Sie haben von mir und dem gesamten Lehrpersonal der VS Ziersdorf unsere volle Hochachtung und unser besonderes Verständnis für das, was Sie in den vergangenen 2 Monaten mit Ihren Kindern persönlich und beruflich geleistet und unter einen Hut gebracht haben. Wir haben versucht, Sie bestmöglich zu unterstützen. Uns ist bewusst, dass Sie des öfteren sicher an die persönlichen Grenzen gelangt sind und freuen uns, dass wir in Kürze Ihre Kinder wieder persönlich – wenn auch unter besonderen Umständen – an unserem Schulstandort in zweigeteilten Gruppen betreuen dürfen. Wenn Ihr Kind die Schule besucht, lernt es gemeinsam mit anderen, für die anderen Tage erhält es wieder Übungs-Lernpakete, die es daheim bearbeitet.

Die Einteilung der Kinder in 2 Gruppen habe ich rein sachlich unter dem objektiven Standpunkt der alphabethischen Zuordnung vorgenommen, um Geschwisterkinder bestmöglich einzuteilen, was auch gelungen ist. Mir ist klar, dass dies mit Geschwisterkindern in anderen Schulen (NMS Ziersdorf, Sportmittelschule Tulln, AHS Hollabrunn, Erzbischöflichem Gymnasium Hollabrunn) teilweise nicht konform geht, doch würde eine Absprache mit diesen Schulen unseren organisatorischen Rahmen leider sprengen. Diese Schulen haben schulautonom auch teilweise andere tageweise Betreuungsvarianten gewählt als wir im Einvernehmen mit den Klassenelternvertreter*innen unserer Schule. Sie müssen allerdings keine Betreuungssorgen haben, da wir im Notbetrieb bei absoluter Notwendigkeit auch Kinder der anderen Gruppe nach vorheriger Anmeldung betreuen werden.

Dass durch die Gruppeneinteilung für alle Kinder und Eltern die individuellen Wünsche berücksichtigt werden, ist bei unserer Schüleranzahl unmöglich.

Daher danke ich allen nochmals für Ihr Verständnis. Es handelt sich jedoch in Wahrheit um 15 effektive Schultage, weshalb ich auf freundschaftliche Wünsche der Einteilung keine Rücksicht genommen habe, auch wenn mir diese aus emotionalen Gründen plausibel erscheinen. Die einzige Ausnahme habe ich hier bei den 4. Klassen gemacht, da diese mit Ende des Schuljahres aus der Volksschule austreten.

Falls es in späterer Folge organisatorisch einfach handhabbar wäre, bin ich bereit, über Umänderungen der Gruppen ab Juni in Einzelfällen Überlegungen anzustellen. Bitte gewähren Sie mir jedoch bis Ende Mai die momentane Einteilung, um für einen geregelten Ablauf und diese praktikable Anlaufzeit bis Anfang Juni Sorge zu tragen!

Die Hygienemaßnahmen sind für Schüler*innen in dieser Altersgruppe eine große Herausforderung. Unabhängig davon, wie Ihre und meine Meinung dazu eventuell sein mögen, bin ich als Leiterin des Systems Schule an unserem Schulstandort dazu verpflichtet, sämtliche Vorgaben des Hygiene-Handbuchs des Ministeriums und der Anweisungen der Bildungsdirektion NÖ umzusetzen.

Wenn Sie eine außerordentliche Notbetreuung der vorhergesehenen Tage für Ihr Kind benötigen, ersuche ich Sie um schriftliche Mitteilung, um planmäßig Vorkehrungen zu treffen!

Falls Sie den Frühdienst benötigen, bitte teilen Sie mir dies ebenfalls schriftlich mit! Buskinder habe ich bereits in die Planung miteingerechnet, dafür benötige ich keine Mitteilung!

Falls Sie Ihr Kind nicht in die Schule schicken werden, ersuche ich ebenfalls um schriftliche Mitteilung!

Wie der Schulschluss-Tag gestaltet wird, kann ich im Moment noch nicht mitteilen, dies erfolgt ehestmöglich.

Bis Ende Mai wird Ihr Kind Unterrichtsschluss wie bisher haben, ab Juni wird dies evtl. falls erforderlich geändert werden.

Wir haben im gesamten Kollegium auf die schulautonom freien Tage verzichtet, um Ihren Kindern 2 weitere Betreuungstage zu ermöglichen, daher hier nun die Einteilung, ein wochentagsmäßiges Ungleichgewicht werden wir stundenplanänderungstechnisch so gut wie möglich ausgleichen:

Gruppe A:

18./19.5., 25./26.5.; 29.5/3.6., 8./9.6., 15./16.6./, 19./22.6., 25./26.6., 1.7. = 15 Tage

Gruppe B:

20./22.5., 27./28.5., 4./5.6., 10./12.6., 17./18.6., 23./24.6., 29./30.6., 2.7. = 15 Tage

Wir hoffen, Sie dadurch in Ihrem Berufsalltag bestmöglich unterstützen zu können! Weitere Informationen folgen, bitte werfen Sie daher regelmäßig einen Blick auf unsere Website!

Bleiben Sie gesund!

VD Mag. Regina Pfeifer